Inhalt

Werte schaffen – und bewahren


Bei der Planung und Inbetriebnahme unseres neuen Unternehmensstandortes haben wir besonderen Wert auf das Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz gelegt.

Zukunftsorientiertes ökologisches und wirtschaftliches Energiekonzept
Mit einem Mix aus Photovoltaik, energiesparender Technik, Heizung und Leuchtmitteln sowie der thermischen Verwertung der entstehenden Produktions- und Altholzabfälle zur Beheizung der Produktionshallen, der Verwaltung und der Trockenkammer haben wir dies konsequent umgesetzt.

Holz – natürlicher Werkstoff und nachwachsender Rohstoff
Der Einsatz von Holzverpackungen berücksichtigt neben konstruktiven und wirtschaftlichen Vorteilen auch zusätzliche ökologische Faktoren. Holz ist ein nachwachsender Rohstoff und Holzpackmittel können mit sehr geringem Energieeinsatz und bei sehr geringen Emissionen sowie frei von Immissionen hergestellt werden.


Echtes Recycling statt Downcycling
Holzpackmittel in Schulte-Qualität sind mehrwegtauglich. Sie sind nicht nur langlebig und können gut repariert werden, sondern sie schonen auch die Umwelt und senken die Kosten unserer Kunden. Ist eine Reparatur nicht mehr möglich, erfolgt eine thermische Verwertung in unserer Holzfeuerungsanlage – und dies CO2-neutral.


Teilnahme am Projekt ÖKOPROFIT
Seit 2013 nimmt Schulte Verpackungs-Systeme am NRW-weiten Projekt ÖKOPROFIT teil. Durch ein System aufeinander abgestimmter Maßnahmen wird es den Unternehmen ermöglicht Kosten zu senken und ihre Öko-Effizienz zu steigern. Zentrale Themen bei Schulte Verpackungs-Systeme sind Ressourcenschonung (Reduktion des Wasser- und Energieverbrauchs, Abfallvermeidung) und Kreislaufwirtschaft (Erhöhung der Materialeffizienz).



ImpressumDatenschutz

Druckversion der Seite https://www.packmittel-profis.de/umwelt/nachhaltigkeit/. Gedruckt am 19.10.2017.